Mediensucht und Prävention

(Anmeldungen bitte direkt an den Cartiasverband)

Nintendo nintendo-switch-2154437_1920 (c) pixabay
Nintendo
Donnerstag, 6. Juni 2019 9:00 - 16:30
AC# 29361
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
Ort: Haus der Caritas, Kapitelstr. 3, 52066 Aachen In Kooperation mit dem Caritasverband Aachen

Smartphone, Tablet und Co. üben nicht nur auf Erwachsene eine hohe Anziehungskraft aus. Auch Kinder kommen immer früher in den Kontakt mit „neuen Medien“ und unternehmen erste Schritte in digitalen Welten. Nach der aktuellen JIM-Studie von 2016 besitzen 95% der 12- bis 19-Jährigen ein eigenes Smartphone und verbringen durchschnittlich 200 Minuten täglich im Internet. Vielfach zeigt sich in der Praxis, dass Kinder und Jugendliche Begleitung und Unterstützung benötigen, um die zahlreichen Risiken (Sucht, Schulden, Gewalt u.a.) zu meistern.

Es werden mögliche Gefährdungen aufgegriffen und diskutiert, zum Beispiel welche Regelungen bezüglich der „neuen Medien“ gelten sollten, ab welchem Alter Kinder die Geräte nutzen sollten und welche pädagogischen und technischen Schutzmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Dieses Seminar richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen in Einrichtungen/Diensten der stationären und ambulanten Jugendhilfe oder Familienberatungsstellen.

 

 

 

 

Weitere Informationen

Termin(e): Donnerstag, 6. Juni 2019, 9:00 Uhr - 16:30 Uhr
Kosten: 135,00 € Tagungsbeitrag und Verpflegung
Ort: Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
Veranstalter: Caritasverband für das Bistum Aachen in Kooperation mit der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen
Veranstaltungsnummer: AC# 29361
Leitung: Martin Stankewitz-Sybertz, Bischöfliche Akadmie Elisabeth Kremer-Kerschgens, Caritasverband Aachen
Referent: Christoph Linn, Trier
Anmeldung: Caritasverband für das Bistum Aachen
Kapitelstr. 3
52066 Aachen
E-Mail: dbremen@caritas-ac.de
Telefon: 0241/431-230
Fax:  
 
Anmeldefrist bis spätestens: 15.05.2019
Anmelden