Kafka und die Jüdische Mystik

Die Verbindung von Tradition und Moderne

Kafka (c) Wikimedia Commons
Sonntag, 7. April 2019 12:00 - 14:00
A# 30365
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
http://www.bischoefliche-akademie-ac.de

Die Frage des Glaubens ist für Franz Kafka zentral. Seine Überlegungen und Aussagen hierzu sind eigentlich nicht zu übersehen.

 

Wie ist bei einem Autor, dessen Kennzeichen gerade der Zweifel, die Aporie, das Rätselhafte und die Unabschließbarkeit des Denkens sind, der Hinweis auf den Glauben möglich und denkbar? Gibt es – in Anbetracht ganzer Bibliotheken der Kafka-Deutung - doch noch Unbedachtes bei Kafka? Die Tagung wird mit einigen namhaften Kafka-Experten dieser Frage nachgehen.

Weitere Informationen

Termin(e): Sonntag, 7. April 2019, 12:00 Uhr
Kosten: kostenfrei
Ort:

LOGOII - Institut für Diskurs und Philosophie, Jakobstr. 25a, 52064 Aachen
http://www.bischoefliche-akademie-ac.de

Veranstalter: LOGOI und Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Veranstaltungsnummer: A# 30365 
Leitung: Dr. Jürgen Kippenhan, Dr. Marco A. Sorace
Referent: Prof. Dr. Hans Dieter Zimmermann, Berlin; Axel Grube
Anmeldung: Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
E-Mail: rita.huepgens@bistum-aachen.de
Telefon: 0241/47996-31
Fax: 0241/47996-10
 
 
 
   

Anmeldung für Ein- oder Mehrtagesveranstaltung

 


Details zur Veranstaltung


Newsletter und Programmheft


Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen
Anmelden