Retreat-Seminar: Verletzlichkeit und Scham liebevoll integrieren für ein neues Selbstwertgefühl

(c) Pexels
Datum:
Freitag, 27. August 2021 18:00 - Sonntag, 29. August 2021 13:00
Art bzw. Nummer:
A 30244
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

An diesem Wochenende wollen wir unser Selbstwertgefühl stärken, indem wir erfahrene Verletzungen und Scham aufarbeiten und die Verknüpfung im Unterbewusstsein lösen.

Sich verletzlich zu zeigen, bedeutet, sich als Mensch zu zeigen. In einer Kultur, die auf Optimierung ausgelegt ist, ist es ein schmaler Grad, sich diese Form der Menschlichkeit zu bewahren und nicht daran zu zerbrechen. Verletzlichkeit ist ein wichtiges Gut, weil es uns die Möglichkeit gibt, uns mit anderen Menschen zu verbinden. Gelingt dies gut, stärkt es unser Selbstwertgefühl. Gelingt es nicht, kämpfen wir mit Scham und dem Gefühl, "nicht gut genug zu sein". 

An diesem Wochenende wollen wir das Selbstwertgefühl zusammen heben, indem wir erfahrene Verletzungen und Scham liebevoll in unser "Gefühls-Portfolio" integrieren und gleichzeitig, die Verknüpfung im Unterbewusstsein lösen, „nicht gut genug zu sein“. Über Meditation, Energetische Tiefenentspannung, Klopfakupressur und Reflexion ermöglichen wir ein neues Selbstwertgefühl, als gute Ressource, gerade in Zeiten der Veränderung. 

Mitzubringen sind: etwas zum Schreiben, warme Socken und wenn gewünscht eine Decke und Matte.

 

Programm

Freitag, 27. August 2021  

18:00 Uhr Abendessen 
19:00 Uhr Kennenlernen, Einführung in das Thema, Energetische Tiefenentspannung
21:15 Uhr Ende des ersten Seminartages 

Samstag, 28. August 2021 

  8:00 Uhr Frühstück  
  9:00 Uhr Teil 1: Welche Verletzungen hängen mir bis heute nach?
10:30 Uhr Stehkaffee 
10:45 Uhr Teil 2: Kann ich sie auflösen?
12:15 Uhr Mittagessen 
13:15 Uhr Energetische Tiefenentspannung 
14:00 Uhr Teil 3: Welchen Anteil daran trägt mein Familiensystem?
15:30 Uhr Kaffee und Kuchen
15:45 Uhr Teil 4: Integration aller verletzten Anteile 
18:00 Uhr Abendessen 
19:00 Uhr Energetische Tiefenentspannung 
20:00 Uhr Ende des zweiten Seminartages 

Sonntag, 29. August 2021

  8:00 Uhr Frühstück 
  9:00 Uhr Teil 5: Verstärken des neuen Selbstwertgefühls
10:30 Uhr Stehkaffee 
10:45 Uhr Energetische Tiefenentsapnnung, Abschlussrunde 
12:15 Uhr Mittagessen 
13:00 Uhr Ende des Seminars

 

Über die Referentin

(c) Husemann-von Reumont

Eva Bettina Husemann -v. Reumont arbeitet als Stress- und Trauma-coach ROMPC (Relation Oriented Meridianbased Psychotherapy, Coun-selling and Coaching sowie Mediatorin (FH) in Münster. Schwer-punkt ihrer Arbeit ist das Wiederherstellen des seelischen Gleich-gewichts ihrer Klienten, die sich z. B. an Wendepunkten oder in kritischen Phasen ihres Lebens befinden. Die Stärkung ihrer inneren Ressourcen und das Lösen von Blockierungen auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene spielen dabei eine zentrale Rolle. Neben der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg und der Gesprächsführung nach Rogers ist vor allem die Anwendung der EFT-/EMDR-Methode Bestandteil ihrer Arbeit. 

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leitung Dr. Alexandra Mark-Schwarz
Referent/in Eva Bettina Husemann-von Reumont, Goch

Kosten

186,00 € / 160,10 €*

Tagungsbeitrag / Verpflegung / EZ

120,00 € / 100,10 €*

Tagungsbeitrag / Verpflegung 

 

*Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende (in der Erstausbildung), Auszubildende und Arbeitslose. Weitere Differenzierungen sind leider nicht möglich.

 

Anmeldung

  Frau Esther Schäffter
  0241/47996-29
  esther.schaeffter@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldefrist: 17.08.2021

Anmeldung für Ein- oder Mehrtagesveranstaltung

 


Details zur Veranstaltung


Newsletter und Programmheft


Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen
Anmelden