ONLINE-VERANSTALTUNG: Ernährung der Zukunft – Superfood „Insekten“: Trend oder Revolution?

Raupe (c) pixabay
Raupe
Datum:
Donnerstag, 27. Januar 2022 19:00 - 21:00
Von:
In Kooperation mit Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen, QuellPunkt - Katholisches Hochschulzentrum
Ort:
Online über Zoom

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung voraussichtlich von derzeitigen 7,89 Milliarden auf 9 Milliarden Menschen heranwachsen. Laut der Vereinten Nationen benötigen wir bis dahin eine Steigerung der Nahrungsmittelproduktion von 70%, um die Ernährung der Menschen auf der ganzen Welt sicherzustellen. 

Aufgrund der Sorge des Menschen im Hinblick auf Bevölkerungswachstum, Gesundheit und Umwelt, sucht der Mensch nach innovativen Ideen und Alternativen, um dem zusätzlichen Bedarf an Nahrungsmittelproduktion und -versorgung auf nachhaltige Art und Weise zu begegnen. Die im Westen herkömmliche Art der Tierhaltung wurde bereits als eine der größten Treibhausgasquellen identifiziert, die enorme Auswirkungen auf die Umwelt hat. Daher wird seit einigen Jahren nach alternativen Proteinquellen geforscht, wie im Labor gezüchtetes Fleisch, Insekten oder pflanzliches Eiweiß. Sicher ist, dass es nicht die eine Lösung geben wird und dass die Art, wie wir uns ernähren, sich zukünftig grundlegend ändern könnte.

Die Vereinten Nationen und Wissenschaftler halten Insekten für eine der nahrhaftesten und nachhaltigsten Proteinquellen, die es auf der Welt gibt. Als Nahrungsmittel der Zukunft wären Insekten, wie Heuschrecken, Raupen und Mehlwürmern eine Lösung, um die Herausforderung einer wachsenden Weltbevölkerung zu meistern. Dieser Meinung ist auch Prof. Guido Ritter, der an der FH Münster am Fachbereich Oecotrophologie lehrt und in einem Forschungsprojekt ein Proteinpulver mit Insektenprotein zum ersten Mal in Deutschland mit isaac nutrition entwickelt hat.

Das Kölner Start-Up entwickelt um Mitbegründer Tim Dapprich seit 2017 feines Insektenprotein zu proteinreichen und gesunden Snacks und Lebensmitteln, die nachhaltig hergestellt werden.

 

In einem moderierten Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Ritter und Herrn Dapprich werden wir das Superfood „Insekten“ kritisch unter die Lupe nehmen: Sind Insekten als Lebensmittel nur ein Trend oder eine Revolution im Bereich der Nahrungsmittelversorgung und -produktion der Zukunft?

Wir werden versuchen diese und weitere Fragen zu klären, über die Entstehung von isaac nutrition und deren Produkte, über Vor- und Nachteile sowie über zukunftsweisende (Lebensmittel-)Alternativen reden.

 

Mit dieser Veranstaltung setzen Bischöfliche Akademie, das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen und der QuellPunkt ihre Veranstaltungsreihe zur Bioökonomie fort, die auch im Jahr 2021 Thema des Wissenschaftsjahres ist.

 

Information zur Online-Veranstaltung

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Den Zoom-Link erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung.

 

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen, QuellPunkt - Katholisches Hochschulzentrum,  Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen
Leitung Dr. Laura Büttgen, Dr. Dieter Praas, Dr. Bernhard Schmenk
Referent/in

Prof. Dr. oec. troph. Guido Ritter, FH Münster, Fachbereich Oecotrophologie und Facility Management.

Lehrgebiet: Lebensmittelrecht, Lebensmittelsensorik und Produktentwicklung

 

 

Tim Dapprich, Mitbegründer und Geschäftsführer, isaac nutrition GmbH

Kosten

 

kostenfrei

 

Anmeldung

  Frau Anne Schoepgens
  0241/47996-25
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldeschluss: 26.01.2022

 

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen
Anmelden