ONLINE-VERANSTALTUNG: Alpen, Klima und Tourismus

(c) pixabay
Datum:
Dienstag, 9. November 2021 19:00 - 20:30
Art bzw. Nummer:
A 33648
Von:
In Kooperation mit der Aachener Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV)
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Der Alpenraum wird vom Klimawandel deutlich stärker betroffen sein als andere Regionen in Europa. Der Rückzug der Gletscher und die Veränderung charakteristischer Biotope sind nur zwei der markantesten Folgen. Dies wird erhebliche Auswirkungen auf die Ökosystemleistungen dieses seit Jahrhunderten wirtschaftlich und kulturell geformten Naturraumes haben. 

Zugleich sind die Alpen ein symbolisch aufgeladener und touristisch hochattraktiver Ort – dessen Vermarktung zu Übernutzung und Klimastress maßgeblich beiträgt. Wintersportgebiete, die bei steigenden Durchschnittstemperaturen mit hohem technischen Aufwand künstlich beschneit werden, um weiterhin Touristen anzulocken sind ein Bild für diese paradoxe Situation. 

Der vor 152 Jahren gegründete Alpenverein versteht sich zugleich als Bergsportverein und als Naturschutzverein. Die Spannung zwischen Nutzen und Schützen von Natur muss er somit immer wieder als Teil seiner eigenen Identität  austragen. Anfänglich stark an der touristischen Erschließung der Alpen beteiligt, lehnt der Alpenverein seit langem weitere Erschließungen ab und engagiert sich beim Schutz der alpinen Naturräume. 

Zwei aktuelle Anlässe gibt es für diese Veranstaltung: Ende Oktober steht auf der Jahreshauptversammlung des DAV ein Klimakonzept zur Abstimmung, das den Alpenverein auf einen verbindlichen Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2030 bringen will. Am 5. November wird erstmals im Rahmen des Dutch Mountain Film Festivals, das in Heerlen und Aachen stattfindet, auch ein Klimafilmpreis verliehen.
Doch das sind nur die äußeren Anlässe. Die zentrale Frage lautet: Welchen Anteil hat die steigende Zahl der Menschen, die in den Alpen Erholung und Naturerlebnisse suchen, an der fortschreitenden Beeinträchtigung und Zerstörung dieser faszinierenden Kulturlandschaft durch Klimawandel und Übertourismus – und welche Beiträge können Tourist*innen leisten, um das zu ändern?
Ausgehend von der aktuellen Situation werden ökonomische und politische Zusammenhänge ebenso erörtert wie bestehende Lösungsansätze und die Möglichkeiten, die betroffene Regionen, aber auch jede*r einzelne für einen klima- und umweltfreundlichen Tourismus im Alpenraum wahrnehmen und unterstützen kann.

 

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Wir bieten einen technischen Support vor der Veranstaltung.

Organisation

Veranstalter 

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

 

Leitung und Moderation          

Barbara Brockmann, BAK

Dr. Georg Stoll, DAV

 

Referent/in  

Professorin Dr. Irmi Seidl, Postwachstumsforscherin und Umweltökonomin an der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald. Schnee und Landschaft, sowie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA

 

Dr. Tobias Hipp, Referent für Alpine Raumplanung und Klimawandel in der DAV Bundesgeschäftsstelle und DAV –Delegierter in der Bergsteigerdörfer-Initiative für alternativen Alpintourismus

 

Michaela Gasser-Mark, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Tiroler Oberland – Erlebnisraum Kaunertal

 

 

Kosten

 

5,00 € Tagungsbeitrag

3,00 € Tagungsbeitrag *

 

*Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende (in der Erstausbildung), Grundsicherungsempfänger/innen und Arbeitssuchend und DAV-Mitglieder

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton auf dieser

Seite an, bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne:

Frau Esther Schäffter

0241/ 47 99 6- 29

esther.schaeffter@bistum-aachen.de

 

Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

 

Anmeldefrist: 05.11.2021

 

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen
Anmelden