Frauen in der globalen Textilindustrie

cloth-3672088_960_720 (c) pixabay
Datum:
Dienstag, 10. Mai 2022 14:00 - 15:30
Art bzw. Nummer:
A 34132
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Unser bisweilen maßloser Konsum von Kleidung und Schuhen basiert auf der Ausbeutung von Millionen Menschen (überwiegend Frauen) und einer massiven Schädigung der Umwelt. Den Preis für die hierzulande immer billiger werdende Mode zahlen die Textilarbeiter*innen im globalen Süden, die unter menschenrechtswidrigen Arbeitsbedingungen arbeiten müssen und dafür keinen existenzsichernden Lohn erhalten.

Was haben diese Arbeitsbedingungen mit uns zu tun und wie könnte ein nachhaltiger und fairer Konsum aussehen?

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Frauenbildungswoche 2022 statt. Weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.frauennetzwerk-aachen.de

 

 

Organisation

Veranstalter

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

Leitung Barbara Brockmann
Referent/in

Dr. Ingrid Krümmel-Seltier, Greenpeace Aachen und Multiplikatorin für Femnet e.V

Kosten

6,00 Euro/ 4,00 Euro ermäßigt

Anmeldung

Sie können sich ab dem 07. März 2022 anmelden:

 

Anmeldeschluss ist der 29. April 2022.

 

Anmelden