Politik von den Erfahrungen her denken

Reihe „Kolonialgespräche: Sklaverei 2.0“

(c) pixabay
Datum:
Freitag, 24. September 2021 18:00 - 21:00
Art bzw. Nummer:
A# 33296
Ort:
Rosfabrik – Sozialwerk Aachener Christ*innen
Rosstraße 9-13
52064 Aachen

Hannah Arendt (1906-1975) bezeichnete sich selbst nicht als Philosophin, sondern als politische Theoretikerin. Ihr Werk ist eine Einladung, im Nachdenken über Politik eine andere Haltung einzunehmen. Sie war eine Denkerin der Befreiung, die die Bürger*innen aufforderte eine gemeinsame Welt zu entwerfen und darüber zu streiten, auf welche Art und Weise in ihr gehandelt werden soll. Bei Hannah Arendt sind alle Bürger*innen gleich, aber von Natur aus verschieden. Diese Pluralität erfordert, dass wir Gleichheit und Verschiedenheit politisch verhandeln. Dem anderen die eigene Perspektive zumuten und gleichzeitig im Diskurs das eigene Denken erweitern und eine kritischen Haltung erproben. Dabei sollte das private Wohlergehen niemals über der aktiven Beteiligung an der Gemeinschaft stehen. 

 

Durch diesen besonderen Blick auf Politik und Gesellschaft bleibt Hannah Arendt bis heute aktuell.  Auch wenn es um Rassismus und Identitätspolitik geht können wir noch viel von ihr lernen. 

Frau Dr. Maike Weißpflug vollzieht in Ihrem Buch „Hannah Arendt – Die Kunst politisch zu denken“ diese Denkweisen nach. Am 24. September 2021 ist sie im Rahmen der Kolonialgespräche zu Gast in der Aachener Rosfabrik.


Referentin: Dr. Maike Weißpflug, Politikwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Politische Theorie. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der RWTH Aachen und arbeitet heute im Forschungsbereich »Museum und Gesellschaft« des Museums für Naturkunde Berlin. Sie gehört zu den Mitinitiatorinnen des Blogs theorieblog.de.

Organisation

Veranstalter

Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

Leitung Barbara Brockmann 
Referent/in

Dr. Maike Weißpflug

Kosten

10,00 € Tagungsbeitrag
8,00 € Tagungsbeitrag ermäßigt*
 

*Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende (in der Erstausbildung), Auszubildende und Arbeitslose. Weitere Differenzierungen sind leider nicht möglich.
Bitte legen Sie einen Nachweis bei Ihrer Anreise vor.

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich über den Anmeldebutton auf dieser Seite an, bei Rückfragen kontaktieren Sie gerne:

Frau Esther Schäffter

  0241/47996-29
  esther.schaeffter@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldeschluss: 23.09.2021

Flyer

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen
Anmelden