͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌   ͏ ‌  
 
Newsletter der Bischöflichen Akademie im Bistum Aachen
 
  
  
 
Logo Bishöfliche Akademie Aachen

8. Dezember 2023

 
 
 
 
Liebe Interessierte an der Arbeit unserer Akademie, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Gäste,
 

das persische Märchen „Die drei Prinzen von Serendip“ (z.B. nacherzählt von Susanne Brandt zu finden: https://waldworte.eu/2017/11/04/sonntagsmomente-die-drei-prinzen-von-serendip-oder-vom-glueck-der-unerwarteten-augenblicke) handelt von beiläufigen Wahrnehmungen und was sie bewirken: Die Königssöhne aus Serendip, dem heutigen Sri Lanka, gehen mit wachen Sinnen auf Reisen. Was sie eher unbeabsichtigt wahrnehmen, hilft schließlich einem aufgeregten Kaufmann, sein verlorengegangenes Kamel wiederzufinden. 

Ein Zeitsprung ins 18. Jahrhundert: Am 28. Januar 1754 schickt der englische Schriftsteller Horace Walpole seinem Freund einen Brief, um die Freude über seine unerwartete Entdeckung an einem Gemälde zu beschreiben. Weil es gar kein Wort gibt, das ihm dafür groß genug und passend scheint, erfindet er es kurzerhand: den Begriff „serendipity“, abgeleitet von eben diesem Serendip. Von da aus scheint er seinen Weg ins Wörterbuch gefunden zu haben. Mitte des 20. Jahrhunderts sucht Robert K. Merton, im Oxford Dictionary nach einem Wort, das mit Se- beginnt. Warum auch immer er das tut: Er findet „serendipity“. Weil Merton einer der ersten Wissenschaftssoziologen ist, findet das Wort Eingang in seine Welt, um  wissenschaftliche Zufallsfunde damit beschreiben zu können : Röntgen entdeckt die nach ihm benannte Strahlung. Fleming das Penicillin, Marie Curie die Radioaktivität. 

„Dabei ist ein Glücksfund kein bloßer Zufallsfund, denn eine theoretische Bereitschaft für den Fund ist gleichsam seine Voraussetzung. Serendipity in der Sozialforschung meint genau dieses theoretische Bereitsein für das Beiläufige und das Unbeabsichtigte, das Gespür für den richtigen Augenblick“, wie die Soziologin Inga Haese beschreibt, um von da aus die Zukunft in eine andere Bahn zu lenken.

Für die „Zukunft“ kennt die lateinische Sprache zwei Begriffe: „futurum“ und „adventus“. Das sind zwei unterschiedliche Betrachtungsweisen. Der Dogmatikprofessor Gisbert Greshake hat es aus theologischer Perspektive beschrieben: „futurum“ ist das, was sich vom heutigen bekannten Zustand aus planbar weiterentwickelt, „adventus“ hingegen ist das, was aus der noch unbekannten Zeit, die vor uns liegt, auf uns zukommt, als Geschenk, das Gott den Menschen macht.  
Darum die Hoffnung auf die Geburt Jesu Christi im „adventus“, in der Zeit, in der wir hoffen und erwarten, aber noch Unbekanntes auf uns zukommt. 

Advent braucht ein Gespür dafür, wann es denn so weit ist: Wann ist Gott da? Wie lässt er sich erkennen? Wo ist er zu entdecken, vielleicht wie beiläufig? Serendipity ist eine adventliche Fähigkeit, bereit zu sein für das kleine Gesicht Gottes im Neugeborenen, für das, was unerwartet Herberge bei mir sucht, für den Stern, der anders leuchtet. Ein kleines Beispiel dafür aus dem Adventskalender „Sternenstaub“ der Evangelischen Arbeitsstelle midi (https://www.mi-di.de/materialien/sternenstaub) von Evamaria Bohle: „Bei mir hing der Stern vor einigen Jahren im Spamfilter. Eine E-Mail. Nicht an mich persönlich. Ein größerer Verteiler. Betreff: Neue Leute fürs Stadtkloster gesucht. Ich las, und etwas funkelte auf in mir. Wer weiß, vielleicht hatte ich einen Stern gesehen. Zwei Jahre später zog ich um“ in die Communität Don Camillo, ins Stadtkloster Segen in Berlin. 
Serendipity: für die Weltpolitik eine dringend notwendige Fähigkeit. Wo ist die Gelegenheit in der Ukraine auf einen Friedensschluss, wo im Nahen Osten der eine Moment, der alles ändern könnte? Wenn er kommt: Diesen richtigen Augenblick darf um Gottes willen niemand verpassen.

Wir wünschen Ihnen einen gesegneten Advent, eine friedliche Weihnacht, viele solcher unbeabsichtigter Momente sowie die Gabe, sie zu erkennen, für sich selbst und für die Welt. 

Im Namen des Teams der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen

Dr. Angela Reinders, Direktorin

PS: Uns erreichen Hinweise dazu, dass der Anmeldeprozess auf unserer Seite aktuell manchmal hakt. Es ist in der Tat so, dass das System momentan eigene Tücken aufweist, die wir jedoch nicht beeinflussen können. Sie werden bei der Anmeldung sicher alle Felder ausgefüllt haben, die mit einem Sternchen (*) versehen sind. Die Buchstaben- und Zeichenfolge wird einfach so eingegeben, wie sie da steht, also muss nicht fett oder kursiv gestellt werden. In manchen Fällen braucht es einen zweiten oder dritten Anlauf, bis das Eingabeformular alles verarbeitet. Das liegt dann nicht an Ihnen. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, wenn Sie die Eingabe wiederholen müssen.

 
 
Veranstaltungen im Dezember
 

» Weiterlesen

 
 
 
© Würzburger Dom
 
Das Buch Josua – Online-Angebot an fünf Abenden
 
Jüdisch-christliches Bibellesen mit Tamar Avraham
 
Dienstag, 10. Oktober 2023 19:00 - 20:30
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Mentorat Aachen statt.
Das Buch Josua hat in seiner christlichen wie jüdischen Rezeptionsgeschichte auf die Konzeption des gerechten Krieges eingewirkt.
 
» Weiterlesen
 
 
© pixabay
 
Wie Hiob mit seinen Freunden – und Gott – über die Gerechtigkeit der Welt streitet ...
 
Café Hebräisch 3 – Hiob Teil 3
 
Montag, 16. Oktober 2023 14:30 - 16:45
Wir lesen auf Hebräisch einen biblischen Klassiker, der eine Weisheitserzählung aus dem Orient aufgreift und die Grundfrage nach der Gerechtigkeit im Leben und in der Welt stellt.
 
» Weiterlesen
 
 
© Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
 
AfD – mehr als eine Protestwahl?
 
Montag, 16. Oktober 2023 19:00 - 20:30
Die AfD scheidet die Geister: Erklärt sich ihr Erfolg über Protest oder Zustimmung zu rechtspopulistischer Politik?
 
» Weiterlesen
 
Binge Watching
 
© LÆMON | Not Just A Jewel
 
Binge - der Serienzirkel
 
Montag, 16. Oktober 2023 19:00 - 21:00
Was hat die Geschichte der Serie mit meinem Leben zu tun? Was hat sie mit dem zu tun, was ich glauben möchte? Was bewegt mich beim Streamen?
 
» Weiterlesen
 
 
© bak
 
Reihe "Einwände"
 
Sind Wachstum und Klimaschutz vereinbar?
 
Mittwoch, 18. Oktober 2023 18:00 - 20:00
Eine Kooperationsveranstaltung von attac, Bischöflicher Akademie Aachen, Evangelischem Erwachsenenbildungswerk, Eine Welt Forum, LOGOI, Rosa Luxemburg Stiftung – Club Aachen und VHS Aachen.
Demokratie und Wohlstand, ein längeres Leben, mehr Gleichberechtigung und Bildung: Der Kapitalismus hat viel Positives bewirkt. Zugleich ruiniert er jedoch Klima und Umwelt, so dass die Menschheit nun existenziell gefährdet ist. „Grünes Wachstum“ soll die Rettung sein, aber Wirtschaftsexpertin und Bestseller-Autorin Ulrike Herrmann hält dagegen.
 
» Weiterlesen
 
www.bischoefliche-akademie-ac.de
 
© Christian Wischnewski
 
Die Faszination des Bösen in Bibel und Geschichte. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.
 
Buchpräsentation: Wer zur Hölle ist der Teufel?
 
Mittwoch, 18. Oktober 2023 18:30 - 21:00

In der Bibel wird er meistens durch seine Tätigkeit definiert – er ist der Ankläger der Menschen, also auf Hebräisch der „Satan“. Aber auch die Erinnerung an seine ursprüngliche Schönheit – Lucifer, also Träger des Lichtes, der schönste der Engel – ist ihm zum Eigennamen geworden.

 
» Weiterlesen
 
www.bischoefliche-akademie-ac.de
 
© pixabay
 
Von Tieren und Menschen – aktuelle Perspektiven der Tierethik
 
Allgemeine systematische Einführung in die Tierethik
 
Mittwoch, 18. Oktober 2023 18:30 - 21:00
Tiere begleiten uns Menschen seit jeher – sei es als Nutztiere, als Haustiere oder als wildlebende Tiere in der Natur.
 
» Weiterlesen
 
Zwei geöffnete Muscheln am Strand gegenüber erwecken den Eindruck eines Gesprächs.
 
© Bernard Spragg
 
Wertschätzend miteinander leben und arbeiten - DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT - WARTELISTE MÖGLICH
 
Ein vertiefter Einblick in die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg
 
Donnerstag, 19. Oktober 2023 17:00 - 21:00
Jahresthema: Streitkultur(en)
"Man könnte in der Tat vieles von dem, wie wir miteinander reden, als 'gewaltbehaftete Kommunikation' bezeichnen." (Marshall Rosenberg)
 
» Weiterlesen
 
refugees-1286948_1920
 
© pixabay
 
Amnesty International Herbstseminar - Die Veranstaltung ist ausgebucht
 
Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa: Gibt es etwas Neues?
 
Freitag, 20. Oktober 2023 18:00 - Sonntag, 22. Oktober 2023 13:00
In Zusammenarbeit mit Amnesty International und dem Jesuiten-Flüchtlingsdienst
Dieses Aufbau-Seminar konzentriert sich auf die Entwicklungen der europäischen und deutschen Asylpolitik und auf ihre Auswirkungen auf die Arbeit mit schutzsuchenden Menschen.
 
» Weiterlesen
 
 
© pixabay
 
Kreatives und intuitives Schreiben
 
SCHREIBEN - EINFACH SO
 
Montag, 23. Oktober 2023 18:00 - 20:00
Nicht das Geschriebene ist unser Ergebnis, sondern das Schreiben selbst. Und das Teilen der Geschichten.
 
» Weiterlesen
 
 
© Eurpdirect Aachen
 
Europa am Dienstag
 
Energiesicherheit in Europa: Wo stehen wir?
 
Dienstag, 24. Oktober 2023 19:00 - 20:30
Die Veranstaltungsreihe wird zusammen durchgeführt von EUROPE DIRECT Aachen, dem Europäischen Klassenzimmer der Route Charlemagne im Grashaus und der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen.
Der European Green Deal sieht zum Erreichen des Ziels der Klimaneutralität 2050 den deutlichen Ausbau erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz vor.
 
» Weiterlesen
 
 
Veranstaltungen im Dezember
 

» Weiterlesen

 
 
 
© Bistum Aachen
 
Tag für Männer: Identität(en) und Konflikte
 
„Über Stock und über Steine“
 
Sonntag, 5. November 2023 9:30 - 17:00
Eine Kooperation der Bischöflichen Akademie mit dem Fachbereich Männerarbeit im Bischöflichen Generalvikariat Aachen
Wo stehe ich gerade in meinem Leben? Verschiedene Vorbilder und Inspirationsquellen, aber auch Konflikte aus der Jugend, beeinflussen und leiten den eigenen Lebensweg.
 
» Weiterlesen
 
131025_indiskutabel_by_peter_weidemann_pfarrbriefservice
 
© Peter Weidemann/Pfarrbriefservice
 
Konflikte in einer postkolonialen und postnationalsozialistischen Welt
 
Rassismuskritik und Antisemitismuskritik: Partner oder Gegner? DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT. WIR FÜHREN EINE WARTELISTE.
 
Montag, 6. November 2023 10:00 - 17:00
Fast alle sind sich darin einig, dass Rassismus und Antisemitismus bekämpft werden sollten. Trotzdem kommt es regelmäßig zum offenen Streit zwischen Rassismuskritik und Antisemitismuskritik – insbesondere dann, wenn es um Israel, Islam oder Erinnerungspolitik geht.
 
» Weiterlesen
 
 
© pixabay
 
Kreatives und intuitives Schreiben
 
SCHREIBEN - EINFACH SO
 
Montag, 6. November 2023 18:00 - 20:00
Nicht das Geschriebene ist unser Ergebnis, sondern das Schreiben selbst. Und das Teilen der Geschichten.
 
» Weiterlesen
 
www.bischoefliche-akademie-ac.de
 
© pixabay
 
Miteinander reden macht miteinander glücklich sein DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT. WIR FÜHREN EINE WARTELISTE.
 
Streitkultur in Beziehungen entwickeln
 
Mittwoch, 8. November 2023 17:30 - 21:00
Jahresthema: Streitkultur(en)
Konflikte und Streitigkeiten zwischen Liebenden sind normal, gehören zum Leben dazu. Dabei ist Streiten kein Sport, kein Wettkampf, es gibt keine:n Gewinner:in und keine:n Verlierer:in.
 
» Weiterlesen
 
 
© Gustave_Zanter_
 
mit Besichtigung der Pfarrkirche St. Willibrord in Merkstein
 
Willibrord und die Christianisierung Europas im Frühmittelalter
 
Samstag, 11. November 2023 14:00 - Sonntag, 12. November 2023 14:00
Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Geschichtsverein für das Bistum Aachen
Der heilige Willibrord war der erste Erzbischof, der Beziehungen zu den Merowingern und zum Hof Karl Martells unterhielt. Daher ist er für das Rhein-Maas-Land und den niederrheinischen Raum von großer Bedeutung. Der Friesenmissionar aus Britannien ließ sich vom merowingischen Hausmeier Pippin ein Missionsgebiet anweisen und errichtete in Utrecht seine Bischofskirche.
 
» Weiterlesen
 
Binge Watching
 
© LÆMON | Not Just A Jewel
 
Binge - der Serienzirkel
 
Montag, 13. November 2023 19:00 - 21:00
Was es für Bücher schon als Lesezirkel gibt, das hat nun auch einen Ort für alle, die nach einem neuen Staffelstart auf ihren Fragen sitzen und sich dazu mit Gleichgesinnten austauschen möchte. Welche Figur ähnelt mir am meisten? Was bewegt mich?
 
» Weiterlesen
 
 
© Sebastian Bernhard_pixelio.de
 
Digitalisierung im Sozial- und Gesundheitswesen
 
Save the date – dritte Auflage des Aachener Barcamps
 
Dienstag, 14. November 2023 13:30 - Mittwoch, 15. November 2023 14:00
In diesem Jahr startet die dritte Auflage des Aachener Barcamps „Digitalisierung im Sozial- und Gesundheitswesen“. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
 
» Weiterlesen
 
 
© Cwikimediacommons
 
Das Buch Josua – Online-Angebot an fünf Abenden
 
Jüdisch-christliches Bibellesen mit Tamar Avraham
 
Dienstag, 14. November 2023 19:00 - 20:30
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Mentorat Aachen statt.
Das Buch Josua hat in seiner christlichen wie jüdischen Rezeptionsgeschichte auf die Konzeption des gerechten Krieges eingewirkt. Die traditionelle rabbinische Auslegung tendiert eher zu einer Mäßigung der kriegerischen Aspekte des Buches, während es im 20. und
 
» Weiterlesen
 
Hände in Arbeitshandschuhen halten Solarpanel
 
© Kindel Media
 
Energietagung in Kooperation mit dem Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.
 
Klimaschutz - Handlungsansätze für Bürgerinnen und Bürger
 
Samstag, 18. November 2023 14:00 - Sonntag, 19. November 2023 14:00
Die Energietagung ist eine Kooperation zwischen dem Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und der Bischöflichen Akademie Aachen.
Klimaschutz ist in aller Munde - Solarenergie und Wärmepumpen sind bekannte Lösungsansätze. Doch wie umsetzen in Zeiten des Fachkräftemangels?
 
» Weiterlesen
 
 
© pixabay
 
Terminserie: Kreatives und intuitives Schreiben
 
SCHREIBEN - EINFACH SO (Ausgebucht - Neue Termine ab Januar 2024)
 
Montag, 20. November 2023 18:00 - 20:00
Nicht das Geschriebene ist unser Ergebnis, sondern das Schreiben selbst. Und das Teilen der Geschichten.
 
» Weiterlesen
 
www.bischoefliche-akademie-ac.de
 
© pixelio.de
 
Tragfähige Entscheidungen gleichberechtigt entwickeln
 
Ein vertiefter Einblick in das „Systemische Konsensieren“
 
Donnerstag, 23. November 2023 17:00 - 21:00
Jahresthema: Streitkultur(en)
In den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen hat die Art, wie Entscheidungen getroffen werden, eine weitreichende Auswirkung auf viele Prozesse zwischen den betroffenen Menschen.
 
» Weiterlesen
 
Stapel geöffneter Bücher
 
© pixabay
 
Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt
 
Bücherherbst mit Markus Kriener und Dr. Angela Reinders
 
Freitag, 24. November 2023 19:00 - 21:00
In Deutschland erscheinen jährlich mehrere zehntausend Bücher. Immer wieder werden hochinteressante Bücher verlegt, mit originellen Geschichten und in sauberem Stil – so auch in diesem Jahr.
 
» Weiterlesen
 
 
© Pexels
 
Einsamkeit 50Plus – Schritt für Schritt hinaus ins Leben
 
Samstag, 25. November 2023 14:00 - 18:00
Einsamkeit betrifft viele. Ein Workshop für Menschen ab 50 mit Austausch, Hintergrundwissen und Ideen für den Alltag.
 
» Weiterlesen
 
 
© Peter_Hinschlaeger_StadtAachen
 
Der Gottessohn ist konkret geworden - von Menschen und ihren Krippen
 
Mittwoch, 30. November 2022 17:00 - 19:30
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Stadt Aachen und dem Couven Museum statt.
Krippen aktualisieren die Menschwerdung Gottes in die jeweilige Gegenwartskunst und Lebenszusammenhänge. Was sagen sie über Bezüge zur Menschwerdung aus, was bedeutet es, Krippen zu sammeln?
 
» Weiterlesen
 
 
© Andreas Fischer
 
Das Kriegserbe in der Seele
 
Dokumentarfilm: Söhne ohne Väter mit anschließendem Gespräch mit dem Regisseur und Autor Andreas Fischer und Luitgard Gasser
 
Donnerstag, 30. November 2023 18:30 - 21:30
"Eine Kooperation der Bischöflichen Akademie mit dem Fachbereich Männerarbeit im Bischöflichen Generalvikariat Aachen."
Fast ein Drittel der Kinder, die zwischen 1933 und 1945 geboren wurden, wuchsen kriegsbedingt ohne Vater auf. Vaterlos aufgewachsene Männer erzählen in diesem Film von Andreas Fischer sehr persönlich über die Auswirkungen dieses Verlustes auf ihre Biografien.
 
» Weiterlesen
 
 
Vorschau auf unsere Veranstaltungen
 
 
Tora, Bibel und Koran als Bücherstapel
 
© Peter Weidemann/Pfarrbriefservice.de
 
Mose, Jesus und Muhammad - wie die drei großen Religionen entstanden
 
Freitag, 29. November 2024 14:00 - Samstag, 30. November 2024 14:00
Drei Weltreligionen. Drei große Gemeinschaften zwischen Versöhnung und Krieg, Verfolgung und Konflikt. Drei Friedensbotschaften mit Anspruch auf Erlösung im Hier und Heute und der Zukunft.
 
» Weiterlesen
 
02 Bild Atem holen. Maria Laach See (c) pixabay.de
 
© pixabay
 
Atem holen - Auszeit für Männer
 
Freitag, 13. Dezember 2024 - Sonntag, 15. Dezember 2024
Eine Kooperation der Bischöflichen Akademie mit dem Fachbereich Männerarbeit im Bischöflichen Generalvikariat Aachen

An diesem Wochenende geht es darum, mit sich selbst und anderen Männern Zeit zu haben, sich zu erleben, zu reflektieren und Entwicklungsimpulsen Raum zu geben. Sowohl in der Gruppe als auch individuell bieten der Ort und die Natur die Möglichkeit, sich als Teil eines großen Ganzen zu erleben. 

 
» Weiterlesen
 
www.bischoefliche-akademie-ac.de
 
© Wikipedia
 
Weihnachtstagung
 
Die Weihnachtsgeschichte im Kontext jüdisch-christlichen Dialogs
 
Freitag, 15. Dezember 2023 17:00 - Samstag, 16. Dezember 2023 17:00

Jesus von Nazareth war ein gläubiger Jude, Maria und Josef werden als fromme Juden geschildert.

Die Weihnachtsgeschichte der Evangelisten Matthäus und Lukas erzählen die Geburts- und Kindheitsgeschichte Jesu im Kontext jüdischer Traditionen und Riten. Wir gehen in den Texten auf Spurensuche, arbeiten jüdische Traditionen heraus und ordnen sie theologisch ein. Am Schluss wollen wir uns noch der Frage stellen, woher die Heiligen Drei Könige kamen, wer sie sind und was sie mit der jüdischen Tradition zu tun haben.

 
» Weiterlesen