Zum Inhalt springen

Buchvorstellung und Begegnung:Dunkler werden, um Licht zu sein

Herbert Falken, Dunkler werden, um Licht zu sein
Herbert Falken – Maler, Seelsorger, Zeitgenosse: Begegnung in der Kirche St. Gregorius (Aachen-Burtscheid) anlässlich der Vorstellung des Rückblicks auf Leben und Werk.
Datum:
Freitag, 17. Mai 2024 17:00 - 20:00
Von:
Gesellschaft für den Dialog von Kunst und Kirche e.V. (GDKK) in Verbindung mit der Pfarrei St. Gregor von Burtscheid, dem Verein für christliche Kunst im Erzbistum Köln und Bistum Aachen e.V. und der Bischöflichen Akademie
Ort:
St. Gregorius
Eupener Str. 216
52066 Aachen

Am 11. September 2022 feierte der Künstler und Seelsorger Herbert Falken in St. Gregorius in Aachen, seiner langjährigen Wirkungsstätte, unter großer Beteiligung seinen 90. Geburtstag, der durch vielfältige Initiativen, die sog. „Falken-Wege“, begleitet wurde. Infolge seines Todes am 31. Oktober 2023 ist der darauf fußende Dokumentationsband  nun ein Rückblick auf Leben und Werk geworden.

Jedoch zeigten die von der Gesellschaft für den Dialog von Kunst und Kirche e.V. initiierten „Falken-Wege“, dass Person und Werk des Künstlers und Seelsorgers Herbert Falken von ungebrochener Aktualität sind.

Manche seiner scheinbar düsteren Themen als Zeichner und Maler wurden in seiner letzten Lebensphase von der Wirklichkeit eingeholt, sei es durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine oder den Terrorangriff der Hamas auf Israel und dessen Folgen.

Dennoch bleiben die Arbeiten nicht in der Verzweiflung stecken, sondern dringen bis ans Ende der Nacht durch, worauf der Titel des Buchs hinweist: „Dunkler werden, um Licht zu sein…“ Die Buchvorstellung ist ein Anlass, sich mit der Bedeutung des Werks von Herbert Falken an einem authentischen Ort in ökumenischer Perspektive auseinanderzusetzen.

 

Programm

16.30 h
Möglichkeit zur Besichtigung des Kirchenraums und des Kolumbariums mit den Zyklen „Sintflut“ sowie den „Bildern zur Passion und zum Kreuzweg“ von Herbert Falken

17.00 h
Begrüßung 
Thomas Faltyn, Pfarrer, Pfarrei St. Gregor von Burtscheid
Prof. Dr. Albert Gerhards Vorsitzender der Gesellschaft für den Dialog von Kunst und Kirche (GDKK)
Dr. Angela Reinders, Direktorin der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen

Orgelimprovisationen
Orgel: Joachim Wollenweber, Herzogenrath

17.30 h
Vortrag: Herbert Falken – ein katholischer Künstler im ökumenischen Dialog mit der evangelisch-lutherischen Kirche und Theologie 
Prof. Dr. Klaus Raschzok, Neuendettelsau, em. Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Augustana Hochschule (bis 2020)

Orgelimprovisationen

18.45 h  
Buchpräsentation
Dr. Adam Oellers
Dr. Marco Sorace
Prof. Dr. Albert Gerhards
 
19.15 Schlusswort, Einladung zur Begegnung
Birgit Heisterkamp, Aachen, Lehrerin im Ruhestand mit Schwerpunkt Religionspädagogik, Erwachsenenbildnerin